Gute Grunde für einen Klassenfahrt nach Leipzig

Nikolaikirche-und-Nikolaisaeule @ Andreas-Schmidt Leipzig

 

Leipzig ist eine Musikstadt. Der Thomanerchor ist in der ganzen Welt bekannt. Hier haben Größen wie Bach und Mendelsohn gewirkt. Ein tolles Projekt ist die Leipziger Notenspur. Hier gehen SchülerInnen während ihrer Klassenfahrt in Leipzig zu verschiedenen Stationen. Ein im Boden eingelassenes Wegesystem leitet die Klassen von einem Punkt zum anderen. Dort finden die Schülerinnen und Schüler kurze Informationen in Bezug auf Musik und Leipzig und diesen Ort. Die LehrerInnen können diese Tour schon mit Hilfe des Internets zu Hause vorbereiten (lassen).

In Leipzig wurde Geschichte gemacht. Das bedeutet nachhaltig verändert. So, daß die Schülerinnen und Schüler die Auswirkungen noch heute erleben. Das Völkerschlachtdenkmal ist ein Mahnmal an ein Ereignis vor über 250 Jahren. Die Friedliche Revolution von 1989 hat in Leipzig das erste Mal die Massen bewegt und auf die Straßen gebracht. Im Oktober gedenkt die Stadt dem Marsch von über 70.000 Menschen, die mit den Rufen „Keine Gewalt“ und „Wir sind das Volk“ die Bürger der DDR aufgerüttelt haben. Später fanden fast überall in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg, Ostberlin und Mecklenburg-Vorpommern solche Demonstrationen statt. Nur ein Jahr später trat die DDR der BRD bei. Wie es vorher in DDR politisch zuging, zeigt das Museum bzw. die Gedenkstätte „Runde Ecke“. Im „Zeitgeschichtliches Forum Leipzig“ finden die SchülerInnen weitere Informationen zu diesem Thema.

Der Leipziger Zoo ist eigentlich nur ein Programmpunkt. Nach der Renovierung sehen die Schülerinnen und Schüler viele Tiere auf spektakuläre Weise. Der Zoo ist einer der artenreichsten in ganz Europa. Ein Tag ist fast zu wenig. Alleine das Gondwanaland ist schon einen Besuch der Schulklasse wert. Auf über 26 Hektar werden Biologieunterricht praktisch erlebbar.

Viele Schulklassen möchten an die Ostsee fahren. Die Schüler*innen gehen gerne baden und vergnügen sich am Strand. Dafür nehmen sie oft eine weite Anreise in Kauf. Rund um Leipzig gibt es viele See mit sehr guten Bademöglichkeiten. Mitten in Deutschland ist ein Badevergnügen möglich. Doch auch eine Paddeltour oder Rafting sind im Nordwesten von Sachsen zu erleben. Sollte das Wetter nicht so gut sein, ist die Sachsen-Therme eine sehr gute Indoor-Bademöglichkeit.

Leipzig liegt mitten in Deutschland. Wenn die Schule für 5 Tage verlassen werden darf, ist ein Tag für einen Ausflug in die Umgebung einzuplanen. Das Abenteuerreich BELANTIS liegt im Süden von Leipzig. Aber ähnliche Freizeitparks gibt es auch woanders. Doch die Bundeshauptstadt Berlin ist nur ca. 2,5 h mit dem Reisebus entfernt. In die sächsische Landeshauptstadt Dresden sind es nur ca. 1,5h. In dieser Zeit ist die Klasse dann auch in Weimar. Die Schulklassen haben die Möglichkeit, ihre Klassenreise unter ein bestimmtes Thema zu stellen. Musik, Deutsch oder Geschichte eigenen sich sehr gut für eine Studienfahrt. Idealerweise verabreden sich zwei Klasse zu einer Klassenfahrt nach Leipzig. Die kurzen Wege in der Stadt lassen ein individuelles Programm je Klasse zu.

 

Loading image... Loading image... Loading image...